Gas und Bremse verwechselt

26. Juni 2010 | von | Kategorie: News aus'm Freistaat

Dieser Besuch im Altenheim wird der Fahrerin eines Golf IV und ihrem Bruder in Erinnerung bleiben. Beim Ausfahren aus dem Hinterhof touchierte die Rentnerin zuerst mit der Fahrzeugfront die Hecke.
Daraufhin legte die Dame den Rückwärtsgang an dem Automatikgetriebe ein. Sie verwechselte nun Gas- und Bremspedal und fuhr rückwärts durch ein Metallgitter in den Kellerabgang des Hinterhofs hinab.
Dort kam das Fahrzeug mit dem Heck an der Hauswand zum Erliegen. Da das Metallgitter die Türen des Golfs versperrte, konnten die Geschwister ihr Fahrzeug nicht mehr verlassen.

Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr sicherten zuerst das Fahrzeug mit einem Greifzug.
Dann entfernten sie das Gitter mit einer hydraulischen Rettungsschere. Über die Fahrerseite konnten die beiden Rentner mit Hilfe der Feuerwehrkräfte das Fahrzeug unverletzt verlassen.
Anschließend wurde das Fahrzeug mit dem Greifzug aus dem Abgang gezogen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: Feuerwehr München

Tags: ,

Do konnsd Dein Schmarre neischreim