Herren-Kollektion für die Wiesn 2011

31. Juli 2011 | von | Kategorie: Sehenswürdigkeiten

Modische Individualität kombiniert mit bayerischer Lebensfreude

Der Wiesn-Countdown läuft, die Vorfreude steigt und mit ihr die Frage nach den aktuellsten Trachtentrends. Die Angermaier Herren-Kollektion 2011 interpretiert Tracht als Ausdruck bayerischer Lebensfreude und lässt viel Spielraum für modische Individualität. Aufsehenerregende Farbkombinationen mit den neuen trendigen Blau- und Beerentönen, Lederhosen urbayerischen Stils im einzigartigen Used-Look mit kunstreichen Stickereien verziert – so präsentiert sich heuer die Männerwelt beim größten Volksfest der Welt.

Cooles Steingrau
Einer echt-bayerischen Lederhose sieht man ihre Geschichte an. Je mehr sie mitgemacht hat, desto schöner und wertvoller ist sie. Den Leder-Experten von Angermaier gelingt es, den Hosen in aufwändiger Handarbeit jenen berühmten Patina-Glanz zu verleihen, der die Hose einzigartig geschichtsträchtig macht. Braun und Schwarz sind seit jeher die klassischen Farben. Nun sind auch steingraue Lederne nicht mehr aus der Trachtenmode wegzudenken. So etwa ein Kniebund-Modell aus Hirschleder mit toniger, silber-grauer Plattstickerei. Eine edle, royalblaue Samtweste mit Stehkragen, Kugelknöpfen und markantem, gewebten Löwen auf dem Rücken macht aus dem Outfit eine Hommage an Bayern. In dem taillierten, grau-karierten Baumwollhemd und stylishen, weißblauen Rautenschal erstrahlt der modebewusste Träger wie der weißblaue Himmel über Bayern. Grau passt zu jedem Typ und lässt sich mit vielen Farben kombinieren. So zum Beispiel eine kurze Lederhose aus Hirschleder mit aufwändiger Stickerei im gleichen Ton, ideal kombiniert mit einer changierenden, aquablauen Stehkragen-Weste mit gewebten Edelweiß-Motiven und einem weißen, taillierten Trachtenhemd. Tragendes Element bei allen Variationen: prächtige Stickereien! Angermaiers kunstvolle Motive in Handstickoptik verleihen den Hosen ihren individuellen, urbayerischen Charakter.

Bei den Westen viel Neues
Ein Wiesn-Besuch ohne Lederhose ist undenkbar. Ohne Weste mittlerweile auch. Ein tailliertes, weißes Trachtenhemd mit Hirschhornknöpfen darunter genügt, um in der eleganten Stehkragen-Weste in Oliv mit gewebten floralen Ornamenten und silbernen Kugelknöpfen die Blicke auf sich zu ziehen. Westen aus Seide oder Samt, in gedeckten oder ausdrucksstarken Farben, machen das Trachtenoutfit komplett und verleihen eine individuelle Note. Vor allem in der Trendfarbe Beere. Das Zusammenspiel von Samt und floralem Muster wirkt elegant und frisch zugleich. Bei der Wahl von Lederhose und Hemd bieten sich zahlreiche Optionen. So zum Beispiel ein oliv-farbenes Karo-Hemd und eine kurze Hirschlederhose in Used-Optik mit neuer lindgrüner Edelweißstickerei.

Weitere Informationen rund um Angermaier sowie Tracht und Trends gibt es unter www.angermaier.de

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Do konnsd Dein Schmarre neischreim