Tafelbier

Tafelbier ist ein gesetzlich anerkannter Name für Biersorten mit einem Stammwurzelgehalt zwischen 1 und 2 Grad Plato . [1] [2] Dies ist normalerweise gärarmes Bier . Die einfachste Art, Tafelbier zuzubereiten, besteht darin, vorhandene Biersorten mit Wasser zu mischen. Es gibt jedoch auch Tafelbiere mit eigenem Geschmack und eigener Marke.

Aufgrund des Mangels an sauberem Trinkwasser wurde Bier im Mittelalter und über Jahrhunderte hinweg häufig zu den Mahlzeiten getrunken. [3] Im Wasser vorhandene Keime wurden durch den Brauprozess abgetötet. Dieses Bier hatte einen niedrigen Alkoholgehalt und wurde auch Kindern gegeben. Bereits im zwanzigsten Jahrhundert galt Tafelbier wie das holländische „ alte Braun “ als günstig für die Erzeugung der Stillmenge .

Tafelbier ist in Belgien beliebter als in den Niederlanden. Andere Namen für Tafelbier sind Dunbier oder Table Stout

Scotch Ale

Scotch Ale oder einfach Scotch ist eine Biersorte aus Schottland .

Diese Art von Namen bezieht sich normalerweise auf eine Art starkes, obergäriges Ale , das ursprünglich in Schottland als wee heavy bekannt war . Die Farbe variiert von Bernstein über Dunkelbraun bis Dunkelrot. Für den Teig werden Bleich- und Karamellmalz verwendet, dem eine Portion geröstete, ungemälzte Gerste zugesetzt wird. Während des Maischens werden relativ viel höhere, nicht fermentierbare Zucker in der Würze gebildet , was den „Körper“ – und Malzcharakter des Endprodukts sicherstellt. Hopfen wird nur minimal verwendet. Read More…

Saison

Saison ist ein Bier , das aus der belgischen Provinz Hennegau stammt .

Saison ist das französische Wort für Saison, weil es ein saisonales Bier war. Dieses Bier wurde ursprünglich im Winter von Bauern gebraut, um während der Erntezeit von Saisonarbeitern getrunken zu werden. Sie mussten im Winter brauen, um zu verhindern, dass das Bier während der Lagerung schlecht wurde. Diese Biere hatten einen Alkoholgehalt von etwa 3% und wurden extra für die Haltbarkeit gehopft. Read More…

Sahti

Sahti ist ein traditionelles Bier aus Finnland . Dieses Bier wurde wahrscheinlich seit dem 14. Jahrhundert auf den Höfen gebraut, aber die erste ausführliche Schrift über das Brauen von Sahti stammt aus dem Jahr 1780 und wurde von Carl Hellenius von der Åbo-Akademie verfasst. [1] Um 1850 gab es in Finnland etwa 12 professionelle Sahti-Brauereien, die alle verschwunden sind. Heute gibt es in Finnland knapp zehn aktive Sahti-Brauereien. Read More…

Rauchbier

Rauchbier ( Deutsch : Rauchbier ) ist eine Art von Bier mit einem charakteristischen Rauchgeschmack verliehen durch Verwendung gemälzte Gerste über eine offene Flamme getrocknet. [1] Die Rauchbiers von Bamberg in Deutschland, insbesondere Schlenkerla , sind die bekanntesten geräucherten Biere. Read More…

Porter

Porter ist eine dunkle Biersorte, die aus London stammt und aus dem 18. Jahrhundert stammt. Es ist ein Derivat von braunem Bier, hergestellt aus braunem Malz mit viel Hopfen . [2] Das Bier hieß Porter, weil das Getränk bei Straßen- und Flussträgern sehr beliebt war (auf Englisch Porter). Read More…

Märzen

Märzenbier oder kurz Märzen ist ein deutsches bernsteinfarbenes gärarmes Bier mit einem Alkoholgehalt zwischen 4,8 und 5,6%. Das Bier wurde ursprünglich Ende des Winters im März gebraut, daher der Name. Read More…

Lambic

Lambic (einschließlich lambic oder lambic ) ist ein Bier aus der Region aus der Senne Tal , in dem Brüssel befindet, und vor allem von der Pajottenland, südwestlich von Brüssel. Heute wird es jedoch auch von einigen Brauereien außerhalb dieser Region gebraut, und zwar in Westflandern, wo ähnliche Bedingungen herrschen. Read More…

Kölsch

Kölsch ist ein Bier von hohen Gärung , leichten Geschmack und einer goldenen Farbe. Es hat einen Alkoholgehalt von 4,8% und kann nur von Brauereien in Köln und Umgebung gebraut werden . Dies ist in der sogenannten Kölsch-Konvention festgelegt. Seit 1997 ist das Konzept des Kölsch als regionale Bierspezialität von der EU geschützt. Read More…

Copyright biergartler.de 2019
Shale theme by Siteturner