Pale Ale

Pale Ale ist ein Ale , das mit überwiegend hellem Malz gebraut wird .

Die g?nstige Visa Prepaid Karte

Amber Ale
Amber Ale ist ein Begriff, der in Australien, Frankreich und Nordamerika häufig verwendet wird, um ein blasses Ale zu bezeichnen, in dem geringe Mengen Bernstein oder Kristallmalz verwendet werden, wodurch ein bernsteinfarbenes Bier entsteht. Der Begriff Ambrée wird in Frankreich häufig verwendet. In Belgien können die belgischen Biere vom Typ Spéciale als Amber Ale bezeichnet werden.

India Pale Ale
1rightarrow blue.svg Siehe India Pale Ale für den Hauptartikel zu diesem Thema.
India Pale Ale ist eine Bierart, die 1835 zum ersten Mal in einer Werbung im Liverpool Mercury erwähnt wurde und in der die Bow Brewery ihre hellen Biere auf dem Londoner Markt verkaufen wollte, nachdem ihre Exporte nach Indien eingestellt worden waren. Der Bierstil wurde auf der ganzen Welt sehr populär, insbesondere zu Beginn des Jahres 2010, und viele (Mikro-) Brauereien brauen ihre eigene Version eines IPA.

Biere der Garde
Biére de Garde ist der Name eines saisonalen Biers, eines starken Weißbiers oder Lagerbiers, das traditionell im nordfranzösischen Nord-Pas-de-Calais gebraut wird und am besten mit der belgischen Saison verglichen werden kann .

American Pale Ale
Diese Bierart (APA) wurde um 1980 entwickelt und bezog sich auf ein helles Ale mit einem Alkoholanteil von etwa 5% und einer großen Menge amerikanischer Hopfen wie Cascade . Der Stil ist eng mit India Pale Ale und Amber Ale verwandt.

Blonde Ale
Dieser Stil bezieht sich auf sehr blonde Biere und der Name wird oft für leichte Biere in Südamerika und Europa verwendet, einschließlich in Frankreich, Großbritannien und Belgien. Das einzige, was sie gemeinsam haben, ist die Farbe, sie können auch stark in Alkoholgehalt und Bitterkeit variieren. Die belgischen Blondbiere werden normalerweise mit einer großen Menge Lagermalt gebraut. Ein typisches Beispiel für ein starkes blondes Ale ist Duvel .

Burton Pale Ale
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde von den Burton-upon-Trent-Brauern Pale Ale gebraut, wie zum Beispiel Bass, das aufgrund der Synergie zwischen Malz und Burton-reichem Wasser, das viel Kalziumsulfat enthielt , von hoher Qualität war . Burton dominierte weiterhin das Bierbrauen, bis der Chemiker CW Vincent den Burtonisierungsprozess entwickelte, der die Replikation von Burton auf Trents Wasser ermöglichte und es ermöglichte, das typische Burton Pale Ale auf der ganzen Welt zu brauen.

Englischer Bitter
1rightarrow blue.svg Siehe Bitter (Bier) für den Hauptartikel zu diesem Thema.
Um 1830 sprachen sie sowohl von bitterem als auch von hellem Ale , Namen, die synonym waren. Während Brauer Begriff Pale Ale verwendet wurde , war in erster Linie der Begriff von den Verbrauchern bitter verwendet , um zwischen dem Pale Ale, zu unterscheiden Pförtner und mild . In den späten 1920er Jahren verwendeten die Brauer auch den Begriff Bitter für ihr Fassbier. Nur Bass in Burton upon Trent verwendete weiterhin den Begriff Pale Ale .

Irish Red Ale
Irish Red Ale, Red Ale oder Irish Ale, ist der Name, der von den Brauereien in Irland verwendet wird und einem Bitter sehr ähnlich ist.

Scotch Ale
1rightarrow blue.svg Siehe Scotch Ale für den Hauptartikel zu diesem Thema.
Der Name Scotch Ale wurde zum ersten Mal als Hinweis auf starke Biere verwendet, die im 18. Jahrhundert aus Edinburgh exportiert wurden. Der Name wurde in den USA populär, wo schottischen Bieren ein anderer Name gegeben wurde als in ihrem Heimatland. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Stil zusammen mit anderen britischen Bieren auch auf dem europäischen Festland populär. Wie andere schwere Biere sind sie normalerweise vollmundige, süße, dunkle Biere.

Strong Pale Ale
Stark blasse Biere sind Biere, die hauptsächlich mit hellem Malz und einem Alkoholgehalt zwischen 7% und 12% gebraut werden. In den letzten Jahrzehnten haben einige Brauereien alkoholische Getränke angebaut. Das American Hair der Dog Brewing Company produzierte 1994 ein starkes Bleichbier mit einem Alkoholanteil von 29%, 2010 brachte die schottische Brauerei BrewDog das einmalige Bier The End of History auf den Markt, das einen Alkoholanteil von 55% aufwies.

Sie g?nstige Visa Prepaid Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright biergartler.de 2020
Shale theme by Siteturner